Glühbild

Das Glühbild bei eine E-Zigarette beschreibt das Aufglühen des Coils (Heizwendel) beim Druck auf den Feuerknopf. Um zu überprüfen, ob man ein einheitliches Glühbild hat, sollte man dieses unbedingt ohne Watte und Liquid testen. Man befeuert also nur den nackten Draht.

Wie sollte ein Glühbild aussehen?

Das Glühbild hängt stark von der Wicklung ab. Ist diese fehlerhaft bzw. schlecht gewickelt erhitzt sich der Draht ungeleichmäßig. Im besten Fall beginnt die Wicklung sich von der Mitte aus in ein dunkles rot zu verfärben was sich langsam nach Außen zieht und nach und nach immer heller wird. Glüht der Coil an den äußeren Enden (Freistrecken) oder blitzt zwischendurch ist das Glühbild schlecht. Die Wicklung sollte in so einem Fall erneuert werden. Um es kurz zusammen zu fassen:

Beim befeuern der nackten Wicklung, zieht die Hitze gleichmäßig von innen nach Außen. Ein sauberes glühen mit einem Farbübergang von dunkelrot bis orange sollte zu sehen sein.