Dry Hit

Ein Dry Hit ist der Zug an einer E-Zigarette bei der das Liquid leer ist oder der Nachfluss des Liquid gestört wurde. Jeder Dampfer kennt sicher diesen kokeligen Geschmack, wenn die Watte im Verdampfer trocken gedampft wird und ankokelt.

Wie kommt es zum Dry Hit?

Je nach Gerät und Dampfer kann es verschiedene Ursachen haben. Wie bereits beschrieben wird die Watte und der Draht im Verdampfer trocken gedampft.
Gerade Umsteiger von einer analogen Zigarette (Tabakzigarette) müssen erst die richtige Zugtechnik lernen und ziehen oft zu schnell und zu stark. In diesem Fall kann das Liquid nicht schnell genug nachfließen und man dampft trocken (englisch: dry).
Eine weitere Ursache ist schlichtweg ein leerer Liquidtank. Man sitzt gemütlich beisammen, dampft sein All-Day-Vape und plötzlich hat man diesen kokeligen Geschmack im Mund und Hals.
Das Liquid und die Leistung der E-Zigarette sollten miteinander harmonieren. Hier sollte auch die Viskosität des Liquids beachtet werden, damit ein guter Nachfluss garantiert wird.

Wie vermeide ich einen Dry Hit?

Hier gibt es ein paar ganz einfach Regeln. Selbstverständlich sollte man immer genügend Liquid im Tank haben und wie bereits geschrieben darauf achten, dass es nicht zu dünn -oder zu dickflüssig ist. Außerdem spielt die Zugtechnik eine große Rolle. Hier kann man einfach ein wenig ausprobieren, denn wenn man es falsch macht, wird man es ganz sicher schnell schmecken.