Display

Das Display einer E-Zigarette wird immer wichtiger. An den passenden Geräten, kann über das Display mit Hilfe der Taster (Bedienelement / Knöpfe) so gut wie jedes Detail eingestellt und personalisiert werden.

Das Display ist ein kleiner Bildschirm, in dem die aktuellen und einzustellenden Werte wie Wattzahl, Ohmstärke etc. verändert und abgelesen werden können. Mit den immer neueren Generationen der Mods gehen auch immer neuere Gadgets einher. So lässt sich je nach Gerät zum Beispiel einsehen, wie viele Züge schon getätigt wurde und sogar wie viele Züge noch übrig sind. Unsere E-Zigaretten entwickeln sich immer mehr zu kleinen Supercomputern und ein Ende der Möglichkeiten ist noch nicht in Sicht. Wir freuen uns darauf, was die Zukunft noch alles bringt.

Wofür braucht man ein Display bei E-Zigaretten?

Wie bereits erwähnt, können über den kleinen Bildschirm an den Akkuträgern diverse Daten abgelsen und eingestellt werden. Neben vielen kleinen Spielereien bieten sich hier gerade für Selbstwickler sehr interessante Möglichkeiten. Neben der Informationen wie viel Ohm die aktuelle Wicklung hat, können beispielsweise auch Schwankungen erkannt werden und so noch einmal nachjustiert werden.

Was macht der Chipsatz in der E-Zigarette?

Der Chipsatz gibt an, welche Daten der Akkuträger bereitstellen kann. So können hochwertige Geräte sogar ein eigenes Logo oder Profilbild im Display anzeigen oder die Farben lassen sich ändern. Alles in allem kann man sagen, dass ein hochwertiges Gerät zu einem positiven individuellem Dampfverhalten beitragen kann.