Blubbern

Es blubbert in der E-Zigarette! Es knallt es zischt und man hat einen heißen Tropfen Liquid auf der Zunge. Jeder, vom Anfänger bis zum Vape-Profi weiß, dass dies kein gutes Zeichen sein kann. Da es unzählige Modelle von E-Zigaretten auf dem Markt gibt und es von Woche zu Woche scheinbar neue Modelle gibt, möchten wir helfen die Fehlersuche zu beschleunigen.

Warum Blubbert meine E-Zigarette?

Das blubbern in der E-Zigarette ist nicht nur ein akustisches Problem sondern auch ein technisches. Also stellen wir uns die Frage: Woher kommt es und wie kann man es beheben.
Es kann sein, dass die Watte im Verdampfer ist nicht perfekt eingelegt und für den Kopf nicht ausreicht. Es ist schlichtweg zu wenig Watte im Kopf und das Liquid läuft ohne aufgehalten zu werden zum Coil. Durch das schnelle erhitzen spritzen Liquidtröpfchen durch das Mundstück in unseren Mund und es klingt als hätten wir einen Wasserkocher eingeschaltet. Der Verdampfer ist sprichwörtlich "abgesoffen".

Eine andere Möglichkeit wäre der Absatz von Kondenswasser, welches durch die falsche Zugtechnik entsteht. Zusätzlich kann ein zu schwacher Akku dazu führen, dass die Energie nicht richtig in den Coil geleitet wird und so das nachlaufenden Liquid nicht verdampft wird.

Wie verhindere ich, dass meine E-Zigarette blubbert?

Es ist ratsam seine E-Zigarette regelmäßig zu reinigen, sowie die Watte bei Selbstwickelverdampfern oder bei Fertigcoils den gesamten Coil auszutauschen. Sich ansammelndes Kondenswasser kann entfernt werden, indem man ein Taschentuch auf das Mundstück drückt und die E-Zigarette nach unten ausschlägt. Hier sollte man natürlich nicht übertreiben und das ganze Liquid verschwenden. Weitere Möglichkeiten könnte ein undichter Tank oder Liquid im Luftkanal sein.